Schiffshebewerk

Die Anbindung des Mittellandkanals an die Magdeburger Häfen und an die Elbe erfolgte bisher über das Schiffshebewerk Rothensee. Um diese Anbindung zukünftig auch für den Verkehr mit Großmotorgüterschiffen und Schubverbänden zu ermöglichen entsteht neben den bestehenden Schiffshebewerk eine neue Sparschleusenanlage, die teilweise schon in Betrieb genommen wurde.